Feydeau


Feydeau
Feydeau
 
[fɛ'do],
 
 1) Ernest Aimé, französischer Schriftsteller, * Paris 16. 3. 1821, ✝ ebenda 29. 12. 1873, Vater von 2); wurde besonders mit dem Liebesroman »Fanny« (1858; deutsch) bekannt, der - ähnlich wie G. Flauberts Roman »Madame Bovary« - öffentliche Diskussionen über Kunst und Moral auslöste.
 
 2) Georges, französischer Schriftsteller, * Paris 8. 12. 1862, ✝ Rueil (heute Rueil-Malmaison) 5. 6. 1921, Sohn von 1); schrieb Vaudevilles und erfolgreiche, heute noch gespielte satirische Komödien, die durch strengen Aufbau, hohes Tempo des dramatischen Ablaufs und groteske Situationskomik gekennzeichnet sind.
 
Werke: Komödien: Tailleur pour dames (1887); Les fiancés de Loches (1888); Le système Ribadier (1892); Un fil à la patte (1894); L'hôtel du libre-échange (1894); La dame de chez Maxim (1899); La puce à l'oreille (1907; deutsch Floh im Ohr); Occupe-toi d'Amélie (1908); Feu la mère de madame (1908); On purge bébé (1910; deutsch Baby hat nichts gemacht); Mais n'te promène donc pas toute nue (Uraufführung 1911, Buchausgabe 1912; deutsch Lauf doch bloß nicht splitternackt herum).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FEYDEAU (G.) — FEYDEAU GEORGES (1862 1921) Fils du romancier Ernest Feydeau, Georges Feydeau prend la relève de Labiche et porte à sa perfection le vaudeville. Il est pris très tôt par le démon d’écrire et, dès la fin de ses études, il entre dans une double… …   Encyclopédie Universelle

  • Feydeau — may refer to:*Ernest Aimé Feydeau (1821 1873), French writer *Georges Feydeau (1862 1921), playwright, son of Ernest Aimé *Théâtre Feydeau, a theatre completed in 1791 in Paris, France, and its company of performers …   Wikipedia

  • Feydeau — (spr. Fädoh), ein gegen Ende des 18. Jahrh. berühmtes Theater in Paris, in welchem namentlich komische Opern aufgeführt wurden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Feydeau — (spr. fädo), Ernest, franz. Schriftsteller, geb. 16. März 1821 in Paris, gest. daselbst 29. Okt. 1873, war von Haus aus Kaufmann und eine Zeitlang als Börsenmäkler tätig, beteiligte sich dann (seit 1856) als Mitarbeiter an verschiedenen Journalen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Feydeau — (spr. fedoh), Erneste, franz. Schriftsteller, geb. 16. März 1821 zu Paris, gest. 29. Okt. 1873 das.; schrieb Romane (»Fanny«, 1858; »Daniel«, 1859; »Un début à l Opéra«, 1863 etc.), Lustspiele u.a …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Feydeau — [fā dō′] Georges [zhō̂rzh] 1862 1921; Fr. writer of farces * * * …   Universalium

  • Feydeau — (Georges) (1862 1921) auteur français de vaudevilles riches en quiproquos: le Dindon (1896), la Dame de chez Maxim (1899), Occupe toi d Amélie! (1908), On purge bébé (1910) …   Encyclopédie Universelle

  • Feydeau — [fā dō′] Georges [zhō̂rzh] 1862 1921; Fr. writer of farces …   English World dictionary

  • Feydeau — Georges Feydeau Pour les articles homonymes, voir Feydeau (homonymie). Georges Feydeau par Carolus Duran (Musée des Beaux Arts de …   Wikipédia en Français

  • Feydeau — Georges Feydeau Georges Feydeau (* 8. Dezember 1862 in Paris; † 5. Juni 1921 in Rueil Malmaison) war ein französischer Dramatiker. Seine exakt konstruierten Bühnenkomödien gelten als letzter Höhepunkt des Vaudeville kurz bevor diese… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.